Newsauswahl

Kategorie:

Neues bei EWS
Neues aus dem Markt
Neues bei unseren Lieferanten
Neues bei unseren Vertriebspartnern
Veranstaltungen und Termine

Hersteller:

Auswahl übernehmen
Newsletter 05/2017 - Neues bei EWS

18.05.2017 - EWS-Seminareinladung: Herzlich Willkommen zur Intersolar-Nachlese

Am 13. Juni in Handewitt und am 14. Juni 2017 in Hannover-Lehrte holen wir Ihnen die Neuigkeiten von der wichtigsten Solarmesse, der Intersolar in München, in den Norden.

Newsletter 05/2017 - Neues aus dem Markt

02.05.2017 - PV-Zubau im 1. Quartal über dem Vorjahr: Vergütungssätze erstmals wieder gesenkt

Mit der Bekanntgabe des März-Zubaus durch die Bundesnetzagentur sind nun erste Prognosen für die diesjährige Marktentwicklung möglich. Insgesamt liegt das erste Quartal deutlich über dem Vorjahresniveau. Die Marktanteile für Projekte über bzw. unter 100 kWp halten sich bisher die Waage.

Newsletter 05/2017 - Neues aus dem Markt

02.05.2017 - DIN VDE 0100-712 aktualisiert: schärfere Vorschriften für Beschriftungen

Die DIN VDE 0100-712 fasst bereits seit 2006 Grundlagen für die Errichtung von PV-Anlagen zusammen. In die jetzt aktualisierte, deutlich umfangreichere Form, die seit Kurzem vorliegt, wurden neue Vorgaben zur Beschriftung aufgenommen.

Newsletter 05/2017 - Neues bei EWS

02.05.2017 - Treffen Sie uns auf der Intersolar 2017

Auch in diesem Jahr ist EWS auf der Intersolar 2017 in München vertreten. Vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 informiert Sie unser Team vor Ort über Produktneuheiten, zukünftige Entwicklungen auf dem PV-Markt sowie auch unser Leistungsportfolio rund um QuickConten und QuickPlan.

Newsletter 05/2017 - Neues bei EWS

02.05.2017 - Neu bei EWS: Solar Multiboard

Die leichte, rutschfeste und mobile Arbeitsplattform kann bequem in die Abstandslücke zwischen den Rahmen zweier Module eingehakt werden und sorgt so für ein sicheres und bequemes Arbeitsumfeld – und dies bei gleichzeitiger Zeitersparnis.

Newsletter 04/2017 - Neues aus dem Markt

28.04.2017 - Bundeskabinett verabschiedet Mieterstromgesetz

Mieterstrom aus PV-Anlagen wird voraussichtlich noch in dieser Legislaturperiode förderfähig. Das Bundeskabinett hat jetzt den Entwurf des zuständigen Bundeswirtschaftsministeriums verabschiedet. Hiermit soll das Potenzial der bisher ungenutzten Dachflächen auf Mietshäusern (ca. 3,8 Mio. Wohnungen) erschlossen werden.